Gesundheitstipps aus der Natur
Bitte beachten Sie: Alle auf dieser Seite bereitgestellten Gesundheitstipps stellen in keiner Weise einen Ersatz für eine ärztliche Diagnose oder eine Behandlung durch ausgebildete Ärzte und Therapeuten dar.

Zur Nachlese ...

Wir betreuen seit Februar 2013 jeden Donnerstag die Gesundheitsseite im Liechtensteiner Volksblatt. Alle Volksblatt-Gesundheitsseiten mit nützlichen Gesundheits-Tipps und alternativen Möglichkeiten finden Sie auch auf unserer Website zum Nachlesen und stehen als PDF-Datei zum Downloaden bereit
hier geht's zur Liste >

Wenn die Sonne nicht ausreicht ....
Untersuchungen haben gezeigt, dass 50% unserer Bevölkerung  an einem Vitamin D-Mangel leidet. Dies ist durch verschiedene Studien belegt. Da dieses Vitamin nur durch Einwirkung von Sonnenlicht (UVB-Strahlen) in der Haut aus Cholesterin gebildet wird, leiden wir im Winterhalbjahr mit der normale Ernährung an einer Unterversorgung. Neue Studien belegen aber, wie wichtig Vitamin D gerade für das Immunsystem wäre.
mehr >


Wein oder Tee zum Käsefondue - Was ist besser?
Käsefondue ist eines der traditionellen Gerichte in der Schweiz und weit über die Schweizer Grenzen hinaus bekannt. Aber hinsichtlich der Frage, was man zum Käsefondue trinkt, gibt es Traditionen,allerdings sind die Meinungen diesbezüglich gespalten: Während die einen auf Weisswein und ein Glas Kirsch zum Verdauen schwören, beharren die anderen darauf, dass schwarzer Tee das einzig wahre Begleitgetränk zum Käsefondue ist. Dieser Frage wurde nun wissenschaftlich nachgegangen.
mehr dazu>

Ohne Deos zu mehr Gesundheit
Unlängst war in unseren Zeitungen zu lesen, dass Deos womöglich nicht so ungefährlich sind wie angenommen.  Vor allem Alluminiumsalze seien schädlich für die Brustzellen. Wendet man den Deo nun ein bis zweimal täglich über Jahrzehnte an, geht dies nicht spurlos an der Gesundheit vorbei!
mehr >

Gesunder Darm – gesunder Mensch
Der österreichische Kurarzt Franz Xaver Mayr (Begründer der Mayr-Kur) fand heraus, dass sich viele Krankheiten besserten oder sogar verschwanden, wenn der Darm gesund war und fasste seine Erkenntnisse in dem Satz zusammen: "Der Tod sitzt im Darm".
Eine Vielzahl von Menschen leidet heute an einer Dysbiose (= gestörte Zusammensetzung der Darmbakterien) und Verstopfung. Die Folge sind Fäulnis- und Gärungsprozesse im Darm
mehr >


Ganzheitliche Medizin
Wenn jemand mit Schlafproblemen an Stelle von Valium Baldrian bekommt, dann hat das mit „ganzheitlicher Therapie“ noch nichts zu tun. Aber was ist dann „ganzheitliche Medizin“? Ursache von Krankheit ist niemals körperlich oder seelisch oder geistig, sondern immer körperlich und seelisch und geistig.
mehr >


Weihrauch als Heilmittel?
Gold, Weihrauch und Myrrhe brachten die hl. drei Könige als Geschenk nach Bethlehem. Sie wussten schon damals, dass dies alles Heilmittel sind. In den letzten Jahren ist das „Wundermittel“ Weihrauch durch die Medien gegeistert. Woher kommt diese Überlieferung? Bei welchen Beschwerden kann Weihrauch eingesetzt werden?
mehr >


Prämenstruelles Syndrom / Menstruationsbeschwerden
Als Prämenstruelles Syndrom oder kurz PMS bezeichnen wir ein gestörtes Wohlbefinden, das bei Frauen kurz vor der Regelblutung auftritt. Die Beschwerden können so stark sein, dass Frauen den halben Monat davon beeinträchtigt sind und deren Lebensqualität dadurch entsprechend einschränkt ist.
mehr >


Die Kraft der Berührung
Die Craniosacrale Therapie ist eine sehr sanfte Behandlungsmethode, die davon ausgeht, dass die Flüssigkeit, in der Gehirn und Rückenmark schwimmen, sich zwischen dem Kopf und dem Kreuzbein etwa 8 bis 12 mal in der Minute wie eine Welle hinauf- und hinunterbewegt.
mehr >


Körperentgiftung mit Kabisblättern und Olivenöl
Kabisblätter und Olivenöl: Zwei uralte Heilmittel, die wir in unserer Begeisterung über modernere Methoden und Arzneien vergessen haben. Es wird angenommen, dass das Kohlblatt Giftstoffe aus dem Körper absorbiert.
mehr >


Trigeminusneuralgie
Der Trigeminus-Nerv ist der wichtigste sensible Gesichtsnerv. Er besteht aus drei Ästen (Tri) und versorgt die Stirn, den Ober- und den Unterkiefer. Trigeminus-Neuralgien stellen eine äusserst unangenehme und heftige Schmerzattacke in einem der drei Äste des Nerven dar. Sie kennzeichnen sich wie folgt aus:
mehr >

 

Die Edelkastanie nach Hildegard von Bingen
In der Heilkunde der hl. Hildegard von Bingen nimmt die Edelkastanie einen besondern Ehrenplatz ein, denn dieser Baum und seine Frucht, die „Marroni“, haben eine vielfache heilende Wirkung. In ihrer medizinischen Schrift „Heilkraft der Natur – Physica“ schrieb sie im dritten Buch „Von den Bäumen“ folgendes:
mehr >

 

Eine Studie belegt:
Äpfel senken den Cholesterinwert

Im englischen Sprachraum hält man den Apfel schon lange für eine echte Wunderfrucht. Nicht umsonst gehört der Spruch »An apple a day keeps the doctor away« (»Ein Apfel am Tag, den Doktor erspart«) dort zu den geflügelten Worten. Wie recht der Volksmund hat, konnten jetzt auch amerikanische Forscher beweisen. 
mehr dazu >

 

Wie schwer ist die Seele?
Der amerikanische Arzt Dr. Duncan MacDougall aus Massachusetts wollte 1907 mit einem Experiment das Gewicht der Seele bestimmen. Er wog Menschen kurz vor und gleich nach deren Ableben und kam dabei auf einen Gewichtsverlust von 21 Gramm. Doch später stellte sich heraus, dass .....
mehr >

 

Herzensangelegenheiten
Kein anderes Organ ist wissenschaftlich so gut erforscht wie das Herz. Kein anderes Organ löst bei uns so tiefe Emotionen aus wie das Herz, obwohl Lunge oder Leber gleich wichtig sind. Diese Beispiele zeigen, in welchem Spannungsfeld sich unser Herz befindet.
mehr >

 

Wechseljahrbeschwerden in der TCM
Die Wechseljahre (Klimakterium) sind eine natürliche Übergangsphase im Leben der Frau. Während dieser Umstellungsphase treten aufgrund eines Hormonmangels bei rund 80 Prozent der Frauen Beschwerden auf. Die Chinesische Medizin kann Frauen helfen, die Symptome auf einem Minimum zu halten.
mehr >

 

Spanische Fliege bei Sonnenallergie
Die Sonnenallergie ist eine besondere Form einer Allergie.Es handelt sich um so genannte phototoxische Reaktionen. Betroffen sind immer die unbedeckten Hautstellen, wo sich Juckreiz, Rötungen und kleine Bläschen bilden können.
mehr >

 

Durchfall / Diarrhö - Was können Sie tun?
Aus naturheilkundlicher Sicht betrachtet man Diarrhö primär als einen Entgiftungsvorgang. Es wäre deshalb falsch, diesen Vorgang rein mit stopfenden Mitteln zu behandeln.
mehr >

 

 Essig bei Sonnenbrand
Sonnenbrand kann man auf zweifache Art behandeln.
1. kann man äusserlich etwas anwenden und
2. gibt es auch homöopathische Mittel zum einnehmen.
mehr >

 


 Zwiebel und Ingwer in der Reiseapotheke
 Bald geht es wieder los: Die Urlaubszeit ist für die meisten Menschen die schönste Zeit des Jahres. Damit nicht kleine Unpässlichkeiten, Übelkeit oder Schmerzen den Urlaubsgenuss beeinträchtigen, gehört in das Gepäck auch eine Reiseapotheke.
mehr >

 

Cayenne Pfeffer bei Heimweh
Wer von Heimweh zermürbt wird, der ist dem Urvertrauen sehr fern. Nur aus diesem Wissen verstehen wir den Schmerz vor allem unserer Kinder.
mehr >

 

 Eisbad zur Regeneration der Muskulatur
Schlüsselelement für ein erfolgreiches Training/Wettkampf ist die Regeneration. Oft wird der Regeneration zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Schwere Beine, ausbleibende Leistungssteigerung oder Muskelverhärtungen/Verletzungen können die Folge sein.
mehr >

 

Basische Wickel zum Entgiften
Basische Wickel helfen unter anderem bei geschwollenen Beinen, Gelenkschmerzen, Hautirritationen oder Halsweh. Die Wirkung basischer Wickel liegt in den basischen Werten von ca. pH 8 bis pH 8,5 begründet.
mehr >

 

© 2011-2017 Wirtschaftskammer Liechtenstein, Impressum