Was ist Naturheilkunde?
Naturheilkunde ist der Sammelbegriff für verschiedene Therapiemethoden und basiert auf Erfahrungen, welche seit rund 5'000 Jahren in verschiedenen Kulturkreisen zusammengetragen wurden. Durch die Stärkung der sogenannten Lebenskraft versucht der Naturheilpraktiker, die Widerstands- und Selbstheilungskräfte des Kranken mit natürlichen Mitteln anzuregen und zu festigen. So soll eine Anwendung nicht gegen eine Krankheit, sondern zur Wiederherstellung der Gesundheit wirken. Auch wenn die Schulmedizin heute das Gesundheitswesen dominiert, hat die Naturheilkunde ihre Wichtigkeit behalten und sich immer wieder durchgesetzt. Sie entwickelt sich ständig weiter und stellt heute ein höchst differenziertes Medizinsystem dar. Immer mehr Patienten nutzen die Möglichkeiten dieser traditionellen und ganzheitlichen Medizin nicht nur ergänzend, sondern als Alternative zur Schulmedizin.

In Liechtenstein werden im Gesundheitsgesetz unter dem Beruf Naturheilpraktiker nachstehende Bereiche zusammengefasst:

Homöopathie
Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)
Traditionelle Europäische Naturheilkunde (TEN)

© 2011-2017 Wirtschaftskammer Liechtenstein, Impressum